„… weil das System so bescheuert ist…“

Lohnsklaven im Norden – Eine Frau kämpft gegen Ausbeutung / REPORTAGE

Eine Frau fährt in einem schwarzen Kleinbus mit abgedunkelten Scheiben durch Niedersachsen. Sie eilt zu rumänischen Arbeitern, die in Schlacht- und Geflügelbetrieben oder der Bau- und Metallbranche schuften. Oftmals sind die Arbeiter in verkommenen Wohnunterkünften untergebracht und müssen unter unmenschlichen Bedingungen arbeiten.
Daniela Reim möchte das verhindern und fährt mit ihrem Bus von Wohnung zu Wohnung. Auch sie ist Rumänin, spricht fließend Deutsch. Die Arbeiter nennen sie „Engel“. Die 43- Jährige ist seit drei Jahren in der Beratungsstelle Oldenburg für mobile Beschäftigte tätig und hilft den Arbeitern. Sie kämpft mit voller Leidenschaft gegen moderne Sklaverei mit Osteuropäern, die sich für Dumpinglöhne in den Schlachtbetrieben verdingen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.