Betriebsratsbehinderung, Scheinselbständigkeit, Lohndumping. Freitag, der 13. April gegen Essen auf Rädern 4.0

 

Der britische Fahrrad-Essenslieferant Deliveroo hat die Abstimmung der aktion./.arbeitsunrecht zum Schwarzen Freitag, 13. April 2018 deutlicher als erwartet gewonnen. Dahinter lieferten sich die Imbiss-Kette Nordsee (Hintergrund) und der Flugsicherheits-Sub-Unternehmer I-SEC (Hintergrund) ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

 

 

 


Widerstand entwickeln: Fahrrad-Rallye + Restaurantbesuche bei deliveroo

Die aktion ./. arbeitsunrecht ruft ihre Mitglieder, Unterstützer und Sympathisanten auf, sich ab sofort auf den Aktionstag am 13. April 2018 vorzubereiten.

  • Gründet lokale Solidaritäts-Komitees, Aktionsgruppen, Ad-hoc-Zusammenschlüsse!
  • Nehmt euch für Freitag, den 13. April 2018 frei!
  • Tragt euch in unseren Aktions-Email-Verteiler ein!

In Köln ist für den Nachmittag des 13. April eine Fahrrad-Rallye zu besonders fiesen Deliveroo-Restaurants geplant (Treffpunkt: 15:30 Uhr, Vor dem Deliveroo-Büro, Venloer Str. 239a, 50823 Köln-Ehrenfeld | facebook-Veranstaltung). In Berlin findet eine Fahrrad-Demo zur Deliveroo-Deutschland-Zentrale statt. Es gibt auch Aktionen in Nürnberg, München, Frankfurt, Hamburg, Hannover und anderen Orten. Übersicht siehe google-maps unten.

Ferner sollten Bürgerrechtler und Gewerkschafter_innen bundesweit mit Restaurantbesitzern ins Gespräch kommen, die auf Deliveroo zurück greifen, um sie über Arbeitsbedingungen der Fahrer*innen aufzuklären. Eine Übersicht über die Vertragsrestaurants von Deliveroo in 15 deutschen Städten findet sich hier: https://deliveroo.de/de/sitemap

Zur Aktionseite

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.