[AUS DER GWR] „Eine Stadt ist keine Firma!“

Der zweite Soziale Frauenkongress in Posen

von Monika Kupczyk

Am 3. März 2018 fand unter dem Slogan „Für höhere Löhne und niedrigere Mieten“ der erste „Soziale Frauenkongress“ (Socjalny Kongres Kobiet/SKK) im westpolnischen Poznań (Posen) statt. Angesichts des Erfolgs und der medialen Aufmerksamkeit, die damit erreicht werden konnte (siehe GWR 429), wurde am 13. Oktober 2018 im Theater des Achten Tages in Posen ein zweiter Kongress organisiert. Initiiert von der polnischen Basisgewerkschaft „Inicjatywa Pracownicza“ (IP/Arbeiter*innen-Initiative), dem Warschauer Mieter*innen-Verein und dem Wielkopolska Mieter*innen-Verein gab es ein Ziel: die Frauen zusammenbringen, um ihnen den Austausch über ihre Probleme und Kämpfe am Arbeitsplatz oder Wohnort, und die Erarbeitung neuer Strategien für soziale Bewegungen zu ermöglichen.


Die IP ist eine polnische Schwestergewerkschaft der anarchosyndikalistischen Freien Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union (FAU). Neben der IP haben an dem zweiten „Sozialen Frauenkongress“

auch Mieter*innen-Vereine u.a. aus Warschau, Posen und Lodz teilgenommen, sowie Frauenorganisationen, die unter anderem die Sexarbeiter*innen in Polen oder Arbeiter*innen aus der Ukraine unterstützen. Anwesend waren auch feministische Organisationen und Initiativen, die rund um den 8. März Ereignisse organisieren und u.a. für den freien Zugang zur Abtreibung kämpfen, aus Thorn, Breslau und Posen. Es gab andere Arbeiter*innen- und Frauen-Organisationen u.a. aus Krakau, Warschau, Breslau und Thorn. Der Kreis der teilnehmenden Organisationen hat sich seit dem ersten Treffen im März erhöht und diversifiziert. Am Kongress haben sich 100 Personen beteiligt, die 20 unterschiedliche Organisationen und Initiativen aus Polen repräsentierten.

HIER GEHTS WEITER

Artikel von Monika Kupczyk, aus: Graswurzelrevolution Nr. 436, Februar 2019

gespiegelt auf:
http://www.schattenblick.de/infopool/medien/altern/gras1841.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.