[Vollbeschäftigung in Deutschland?] Neue Hartz IV-Zahlen der Bundesagentur im Fakten-Check

„Wer arbeiten will, findet auch Arbeit. Dieses Bild sollen die Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zumindest jeden Monat aufs Neue vermitteln. Der Sprecherinnenrat der Bundesarbeitsgemeinschaft Hartz IV von der Linken hat sich die neuesten Zahlen einmal genauer angeschaut und wirft Licht auf die Bereiche, die die Bundesagentur lieber im Dunkeln lassen will.

Die Bundesagentur verschweigt, dass fast alle von den offenen Stellen in der Leih- und Zeitarbeit sind. Die schlechte Bezahlung und die schlechte Jobsicherheit von einer Million Beschäftigten in der Zeitarbeit spielt die Agentur herunter. Hier sind die Statistik-Tricks:


Trick eins: Schummelei mit offenen Stellen

Ein Drittel der offenen gemeldeten Stellen kommen von Leih- und Zeitarbeitsfirmen. Über die Hälfte dieser Stellen sind Helfertätigkeiten. Und bei diesen Stellen werden im Schnitt nicht einmal drei Viertel des Lohns gezahlt, den Festangestellte für die gleiche Arbeit bekommen……“

QUELLE & WEITER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.