[Syfo – Forschung & Bewegung] Jahrbuch 2018 erschienen

„Syfo – Forschung & Bewegung“ heißt das Mitteilungsblatt des Instituts für Syn-dikalismusforschung, dessen Leitsatz lautet, die heutige syndikalistische Bewegung in ihren Aktivitäten auf historisch-theoretischer Ebene zu begleiten.
Im aktuellen Jahrbuch von 2018 des Instituts für Syndikalismusforschung nehmen wir Abschied von zwei Themenschwerpunkten der letzten Jahre. Es waren Ereignisse, die Weltgeschichte schrieben, und die wir aus anarcho-syndikalistischer Sicht intensiv beleuchteten: Der Erste Weltkrieg und die „Reformation“.


Weiterlesen

[AUS DER DA] Köln: Vom Arbeitskampf im Ringmilieu – ein Thriller mit Happy End

Schwarzarbeit gilt als Verhängnis der Gewerkschaften, der inoffizielle Arbeitsmarkt als unorganisierbar. Wirklich? Nicht, wenn man mit Mut, Solidarität, und kreativen Methoden dagegen angeht.
Das bewies die Belegschaft eines Irish Pubs auf den verrufenen Kölner Ringen: Organisiertes Verbrechen und Arbeitsrechtsverstöße sind hier Normalität – und gehen Hand in Hand. Über Monate hinweg erhielten die Beschäftigten ihr Gehalt nur unregelmäßig, wenn überhaupt. Feste Schichtpläne und Stunden gab es nicht. Persönliche Angriffe waren keine Seltenheit, die Beziehungen mit dem Management gezeichnet von Verachtung, Ignoranz und Einschüchterung.

 


Weiterlesen

„Strike back“: Schwedische Basis-Gewerkschaftsorganisationen mobilisieren Tausende gegen das „Streikverhinderungs-Abkommen“

Über 2.000 Menschen beteiligten sich am Samstag, 25.August 2018 in Stockholm an einer Demonstration unter dem Aktionsmotto „Strike back“ gegen das Anti-Streikabkommen, das unter anderem der Gewerkschaftsbund LO mit den Unternehmerverbänden abgeschlossen hat, das im Wesentlichen eine deutliche Reduzierung des Streikrechts bedeutet, nicht Wenige meinen, orientiert am eingeschränkten bundesdeutschen Streikrecht.


Weiterlesen

[Radio-Feature] Plattformkapitalismus und Gig-Economy


Gig-Economy ist auf dem Vormarsch – Eine „schöne neue Arbeitswelt“ mittels Flexibilität, Selbstoptimierung und Herausbildung des eigenen „inneren Bosses“ oder doch nur alter Wein in neuen Schläuchen mit den Geschmacksnoten „prekär“ & „ausbeuterisch“?

Sich zu organisieren kann den Geschmack verbessern, sich zu informieren ist der erste Schritt.

Deshalb weisen wir hiermit auf das Feature von Sebastian Friedrich vom Mittwoch den 22. August 2018 bei NDR Info hin.


Weiterlesen

[FAU BERLIN] Ein Schritt in Richtung Kollektivbetrieb: Tarifvertrag an Alternativschule in Kraft getreten


Wenn die Beschäftigten einer Alternativschule nach den Sommerferien in diesen Tagen ins neue Schuljahr starten, werden sie dort unter ganz neuen Bedingungen miteinander arbeiten: Nach Abschluss eines Tarifvertrags mit dem Trägerverein der Alternativschule werden die Arbeitsverhältnisse an der Schule erstmals verbindlich und einheitlich geregelt.

 


Weiterlesen

Die IKA als Bildungsträger: FAU profitiert vom verstärkten Wissenstransfer innerhalb der neuen Internationale

Am 13. Mai 2018 gründete sich die Internationale Arbeiter*innen Konföderation (IKA) in Parma. Ein wichtiger Arbeitsschwerpunkt dieses neuen internationalen Zusammenschlusses des Syndikalismus sind der Austausch von Wissen, Bildungskonzepten und persönliche Begegnungen der Gewerkschaftsaktivist*innen aus den verschiedenen Regionen. In den letzten drei Monaten wurden bereits einige Aktivitäten in diesem Sinne angestoßen.


Weiterlesen

[VERANSTALTUNGSTIPP] Iuventa – Der Film | Kinotour & Diskussion

Eine Gruppe junger engagierter Menschen gründet im Herbst 2015 in Berlin die Initiative JUGEND RETTET. Über eine Crowdfunding-Kampagne kaufen sie einen umgebauten Fischkutter und taufen ihn auf den Namen „Iuventa“. Im darauffolgenden Jahr startet ihr Schiff zu seiner ersten Mission und schließt sich den Schiffen verschiedener NGOs, der italienischen Küstenwache sowie der Marine an.

 

 


Weiterlesen

[AUS DER DA] Evolution einer revolutionären Organisation

Über die Evolution einer revolutionären Organisation. Eine subjektive Einschätzung der Entwicklung des Bundeskongresses der FAU.

Eindrücke vom FAU-Bundeskongress 2018

Schon vor elf Jahren, als Neumitglied, erlebte ich einen FAU-Kongress in der Nähe von Hannover – aber ein besonderer Kongress war der im Jahre 2007. Die FAU verfügte nur über ein Drittel der heutigen Mitgliederzahl. Interne Konflikte und persönliche Fehden prägten oft die Diskussionen – aktuell sind es Arbeitskämpfe, welche mit viel Leidenschaft oft zum Erfolg führten. Dennoch möchte ich nicht alles schön reden und alles von damals schlecht – es waren eben andere Zeiten und die FAU hat lange gebraucht, um sich zu finden und zu strukturieren.


Weiterlesen

Druckausgabe der conⒶction erschienen

Die aktuelle Ausgabe der conⒶction gibt es ab sofort als Druckversion im FAU-Lokal Bielefeld und natürlich weiterhin  zum freien Download hier:

conⒶction Nr. 13

Die conⒶction ist eine Publikation des AFOWL.
Ziel ist es eine libertäre Sichtweise der Geschehnisse in OWL und darüber hinaus zu bieten.

Die conⒶction versteht sich als Sprachrohr aller Anarchist_Innen, weshalb Gastartikel erwünscht sind

 


Weiterlesen