RADIO


 

 

HIER GEHTS ZUR SEITE

 


Selbstverständnis

Frequenz (A) haben wir auf der Basis gestartet, dass wir uns alle  jenseits der herrschenden Verhältnisse dieser Knastgesellschaft ein freies Leben wünschen. Frequenz (A) begreift sich als Medienprojekt, welches über aktuelle Konflikte und Themen aus einer antiautoritären beziehungsweise anarchistischen Perspektive berichtet. Dabei steht für uns nicht im Fokus, dass die Dinge die wir beleuchten explizit anarchistisch sind oder einem bestimmten Szenekodex entsprechen.
Es geht uns darum eine Auseinandersetzung mit Themen anzuregen, welche sich nicht in einen vorgegebenen Rahmen pressen lassen.
Monatlich werden wir von den vielen kleinen und großen Kämpfen auf der Straße und im Privaten berichten. Wir tragen kontinuierlich zusammen was abgeht und arbeiten daran Frequenz (A) weiter zu entwickeln!

HIER GEHTS ZUR SEITE


„B(A)D NEWS – Angry voices from around the world“ is a monthly news program from the international network of anarchist and antiauthoritarian radios, consisting of short news segments from different parts of the world.

As an international network of radio projects, we believe in the importance of international solidarity. And we also recognize the importance and the need to create and disseminate our own media and counterinformation.

MEHR INFOS HIER

SEITE IM AUFBAU

 


PREKARIATE

Zeitarbeit in der Wissenschaft: Im Zwölf-Monats-Takt
Ein unbefristeteter Arbeitsvertrag? Für Nachwuchsforscher ist das so selten wie ein Sechser im Lotto. Stattdessen hangeln sie sich von einem Kurzzeit-Projekt zum nächsten, und nicht selten bleibt dabei die Forschung auf der Strecke.
Zur Sendung auf WDR5: Das Wissenschaftsprekariat vom 22.04.2013 (Thementag zur Leiharbeit)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.