[IWW – BROSCHÜRE] How to fire your Boss

Gerne weisen wir an dieser Stelle auf die brandheiße und frisch übersetzte Broschüre der Wobblies hin:

HOW TO FIRE YOUR BOSS

Inhalt: Broschüre zu Aktionsformen zur Durchsetzung eigener Interessen am Arbeitsplatz und anderen Bereichen des Lebens

Erschienen: Deutsche Übersetzung erschienen im Januar 2019. Übersetzung auf Basis der gleichnamigen Broschüre von Zabalaza Books aus Johannesburg (Südafrika) und der IWW in Edmonton (Kanada).

Besonderes: Beispiele für Aktionsformen von den Anfängen der Arbeiter*innenbewegung bis Heute. Übertragbar auf viele Branchen und Bereiche des Lebens.

DOWNLOAD & MEHR INFOS

Und nicht vergessen: Ein Angriff auf Eine*n…


 

[08. März] Streikrechtsbroschüre und anderes praktisches für den 8. März

Verschiedenste Syndikate und die bundesweite AG fem*FAU bringen sich seit Monaten in die Bewegung für einen feministischen bzw. einen Frauenstreik ein (siehe Aufruf). Es wird Veranstaltungsreihen, Demonstrationen und Streiks im Lohnarbeits- und Haushaltsbereich geben. Hier stellen wir nun einiges Material bereit um Bewerbung und Durchführung des Streik- und Aktionstages zu unterstützen.

Das wohl wichtigste ist unsere Streikrechtsbroschüre (wegen der Größe Download über Riseup), rechtlich geprüft gibt sie eine Übersicht für eure Handlungsoptionen in Schule, Uni, Ausbildung, Job und Soloselbstständigkeit.

Beim Versand Black Mosquito findet ihr außerdem Aufkleber und T-Shirts (auch tailiert) um noch mal ordentlich Werbung zu machen.

Zum Abschluss sei hier noch ein kleines Video aus Göttingen empfohlen.


QUELLE: fau.org

[AUS DER DA] Bundesverfassungsgericht ignoriert Grundrechte Erwerbsloser


„Sanktionen beim Arbeitslosengeld 2 werden vor dem BVerfG verhandelt

Die Begriffe des jobcenter-deutschen Dialektes sind notorisch ungeeignet und dienen auch nicht dem Zweck zu verstehen, was dort wirklich geschieht. Einer dieser jobcenter-deutschen Begriffe ist „Anhörung“. Im Sanktions-produktionsverfahren der Verwaltung ist die „Anhörung“ der Teil, in welchem Erwerbslose sich zu rechtfertigen haben und ihnen gestattet wird, unterwürfig Gründe für ihr FEHLVERHALTEN!!! darzulegen. Die dann erfahrungsgemäß immer mal ignoriert werden, weswegen ich das jobcenter-deutsche „angehört“ im Hochdeutschen mit „offiziell ignoriert“ übersetzt habe.

Weiterlesen

[VERANSTALTUNGSHINWEIS] Einladung zur nächsten BAG-Plesa Fachtagung vom 15.03. bis 17.03.


Fachtagung vom 15.03. bis 17.03. in Hannover bei den Naturfreunden:

„Ebbe langt’s“ – Probleme der Existenz und soziale Bewegungen im Wohnbereich unter Hartz-IV-Bedingungen

 

EINLADUNGSTEXT:

„Auf unserer Tagung wollen wir erstens Bilanz ziehen über die von den sozialen Bewegungen in der Wohnungsmarktpolitik angestoßenen Entwicklungen und dem, was Eingang in wohnungspolitische Maßnahmen finden musste und zweitens auflisten, was aus Sicht von Einkommensarmen an Forderungen offen geblieben ist.


Weiterlesen

[Redebeitrag der FAU Magdeburg] Wir sind nicht Volk, wir sind Klasse!

Sehr gerne dokumentieren wir an dieser Stelle den Redebeitrag unserer Genoss*innen der FAU Magdeburg anlässlich der Gegenproteste gegen den Nazi-Fackelmarsch am 19.01.2019:

Wir sind nicht Volk, wir sind Klasse!

 

Grüßt euch Kolleginnen, Mitstreiterinnen, liebe Antifaschistinnen,

wir haben uns heute hier versammelt, weil es Faschisten – nach Jahren des heimlichen und internen Gedenkens – wieder wagen, ihren Geschichtsrevisionismus offensiv auf die Straße zu tragen. Sie wollen die Geschichte in ihrem Sinne verdrehen, die Bomberangriffe der Alliierten versuchen sie als größtes aller Kriegsverbrechen darzustellen. Der Bombenhagel auf die Rüstungsstadt Magdeburg wird nicht im Kontext der nationalsozialistischen Verbrechen gesehen.

Weiterlesen

Der Horror ist real? Tübinger Staatsanwalt vs. DGB

Hinweis von aktion./.arbeitsunrecht e.V.:

Während wir die Wohnung vom Weihnachtsmüll befreien und die Tanzschuhe polieren, um uns auf die Silvester-Feier vorzubereiten, steht der nächste Konflikt direkt vor der Tür.

Am 2. Januar 2019 soll sich der stellvertretende DGB-Vorsitzende des Kreisverbands Tübingen vor Gericht verantworten, weil er angeblich an eine „unerlaubte Versammlung abgehalten“ habe. Nach dem Willen der Staatsanwaltschaft soll das 1.400,- Euro kosten!

Das ist nicht lustig, sondern ein Angriff auf die Meinungsfreiheit und den Aktionstag #Freitag13.

Weiterlesen

An alle Gewerkschaften und humanistischen Organisationen: verurteilt den brutalen Angriff des islamischen Regimes auf streikende Stahlarbeiter!

31 Arbeiter bei einer Nachtaktion in der iranischen Stadt Ahvaz verhaftet!

Bildergebnis für iran protest stahlarbeiter

Aufruf der Kampagne zur Befreiung gefangener Arbeiter im Iran (Free Them Now) vom 17. Dezember 2018.
In der darauf folgenden Nacht wurden mindestens weitere 10 Stahlarbeiter verhaftet! Trotzdem hielten die Stahlarbeiter von Ahvaz gestern ihre Volversammlung ab.

Weiterlesen

Skizze eines konstruktiven Sozialismus

Multiple Gewerkschaften als Unterbau: Erste Bausteine der Gegenmacht

Die strategische Umwandlung der gesellschaftlichen Verhältnisse – das ist der Gegenstand von Transformationspolitik. Was das im syndikalistischen Zuschnitt bedeutet, wurde im ersten Teil der Artikelserie angerissen.[1] Zugleich wurde dort argumentiert, dass im Syndikalismus bereits das Prinzip des Programms vorweggenommen wurden, auf das linke Debatten derzeit hinauslaufen: eine aufbauende Sozialtechnik, die nicht auf unmittelbaren Ordnungsbruch abzielt, sondern die Vermittlung zwischen Realität und Utopie vorantreibt. Derlei Transformationspolitik lässt der revolutionären Sehnsucht ihre Geltung, ohne die Arbeit am Bestehenden für ein ungewisses Abenteuer zu suspendieren. Dieses Prinzip gilt es im Folgenden nun auszudifferenzieren. Weiterlesen