VERANSTALTUNGEN


NÄCHSTE TERMINE:    06.10.17 //  20.10.17 // …

(Auch „Später-dazu-kommende“ sind herzlich dazu eingeladen. Bald muss ja auch über einen neuen „Leseband“ entschieden werden – da ist Input besonders wichtig und interessant.)


Das erste Mal öffnen die K.F.C.ler den Vorhang für einen Filmabend!

Wir möchten gerne mit den Anwesenden im Konsens einen Film aussuchen und im Anschluß schauen.
Dabei kann jede*r Filme mitbringen und sich für deren Wahl einsetzen.
WICHTIG: Es geht nicht um „politische“ Filme, obwohl diese nicht ausgeschlossen sind. So kann vom Anime über Musik- bis hin zu Zombiefilmen alles an diesem Abend möglich sein. Solange der vorgestellte Film kein Veto kassiert, ist die Entscheidung noch nicht gefallen….
Im FAU LOKAL befindet sich ein Beamer, so dass einem lupenreinem Kinoabend nichts im Wege stehen sollte.
Auch ohne mitgebrachten Filmen gibt es eine große Mediathek, wo wir sicher fündig und uns einig werden.

(Filme sollten über Laptop mit DVD-Laufwerk abspielbar sein.)


Leben in der Landkommune – Städter wagen den Neuanfang

03.08.2017 | 43:44 Min. | WDR

Im Sommer 2015 hat sich die Gemeinschaft „Lebensbogen“ mitten in einem Naturschutzgebiet angesiedelt, 20 Kilometer entfernt von Kassel. 18 Erwachsene und zwei Kinder leben in der Gemeinschaft – eine junge Familie sowie Paare und Singles aus ganz Deutschland. „Wir sind wie eine Großfamilie, die sich bei allem unterstützt“, sagen sie. Autor/-in: Ines Jacob

Wir wollen zusammen die Dokumentation schauen und im Anschluß darüber diskutieren.


DA WIRD DOCH DER HUND IN DER PFANNE VERRÜCKT UND MANCH EINE*R DENKT: DA BRAT`MIR DOCH EINEN STORCH!

TROTZDEM KOMMEN BEI DER KÜFA IM FAU LOKAL KEINE TIERE AUF DEN TISCH!


 

Ich liebe die Menschen mit dem Bewußtsein des Egoismus: Ich liebe sie, weil die Liebe mich glücklich macht.

Max Stirner (1806 – 1856), eigentlich Johann Caspar Schmidt, deutscher Philosoph, Junghegelianer und Theoretiker des Egoismus und des Anarchismus


 

Durch seine, auf 9 Bände angelegte, „Geschichte der Anarchie“ gilt Nettlau vielen als der Historiker des Anarchismus. Aus seinen umfangreichen Kenntnissen und Beobachtungen, Materialsammlungen und persönlichen Bekanntschaften entwickelte er jedoch auch zahlreiche eigene Ideen, die nach wie vor aktuell sein könnten. Neben einer Kurzbiographie und einem groben Überblick seines Hauptwerkes werden wir versuchen, uns seinen eigenen Texten zu nähern und darüber zu diskutieren.


*Das FAU LOKAL versteht sich als selbstorganisiertes Zentrum. Wenn du Zeit, Lust & Interesse hast deine eigene Veranstaltung dort zu organisieren lass es uns wissen*

faubi-kontakt[at]fau.org